zurück zur Projektübersicht

 

NO BORDERS

 

Kurzbeschreibung
Mit „NO BORDERS“ startete das Jugendkulturmanagement Con-Action Fürth am vergangenen Samstag eine Veranstaltungsreihe, deren Erlös zu 100% den in Fürth untergebrachten Flüchtlingen zu Gute kommt. Neben einem interessanten und abwechslungsreichen musikalischen Programm mit Bands aus England und Deutschland gab es auch mehrere interessante Wortbeiträge, unter anderem von Christian Mäxler, dem Asylbeauftragten der Stadt Nürnberg, der in einer sehr emotionalen Rede sehr beeindruckend von seiner täglichen Arbeit und über das Leid der Flüchtlinge berichtete.  Außerdem stand er den ganzen Abend bereit, um Fragen zu beantworten – viele Interessierte nutzten das Gespräch.

 

Zum Höhepunkt des Abends wurden Musikinstrumente im Wert von ca 450 Euro an Peter Eckert übergeben. Peter Eckert arbeitet als Lehrkraft für Deutsch (als Fremdsprache) und Musik für Flüchtlingskinder an der Berufsschule Fürth. Die Instrumente erleichtern seine Arbeit ungemein und sie kommen auch direkt den Kindern und Jugendlichen zu Gute. Bei der nächsten NO BORDERS! Veranstaltung (voraussichtlich im Frühjahr 2015) sollen die Kinder und Jugendlichen Flüchtlinge dann mit den übergebenen Instrumenten selbst im Kopf und Kragen auftreten.

 

Wir bedanken uns recht herzlich beim Musikhaus Thomann für die großzügige Spende – dies stellt in diesen Tagen keine Selbstverständlichkeit dar, das ist uns sehr wohl bewusst.

 

Moritz Stumpp von Con-Action (Veranstalter), im Hintergrund Christopher Geier, Musiker

Christian Mäxler, Asylbeauftragter der Stadt Nürnberg

Konzert

Übergabe der Instrumente von Con Action an Peter Eckert

Peter Eckert: Musik und Deutschlehrer für die in Fürth unter gebrachten Flüchtlinge

Übergabe




Unsere Projekte

lifenotes e. V.
Musikstiftung ENTRÉE
Kinderhaus Muggenhof
Projekt PROCHOR
Musikzentrale Nürnberg